Service bei Haarausfall in der Chemotherapie

 

Der Haarverlust ist nur ein Nebenprodukt der Chemotherapie und im Fokus steht der zu behandelnde Krebs, das wissen wir. Genau deshalb möchten wir Ihnen einen bestmöglichen Service für Ihre Haare bieten. Auf Wunsch klären wir alle Fragen rund um andere körperliche Veränderungen, wie den Verlust der Wimpern, Augenbrauen, Kälteempfindlichkeit beim Schlafen und die Anpassungen des Makeups.

 

Wir betreuen Sie vor, während und nach der Chemotherapie.

Frühe Auseinandersetzung

Es ist wichtig sich früh damit auseinanderzusetzen, wie Sie mit dem Haarausfall umgehen möchten. Ob Sie ihn durch eine Perücke ersetzen, zu Accessoires wie Tüchern oder Hüten greifen oder den kahlen Kopf ganz offen zeigen wollen. Gerne stehen wir Ihnen mit viel Erfahrung auch für solche grundsätzlichen Fragen zur Verfügung. Vor allem die Frage, ob eine Perücke angefertigt werden soll, sollte früh geklärt werden. Um einen möglichst perfekten Ersatz zu gewährleisten sind Kopfgröße, Form und Frisurenwunsch sehr wichtige Informationen, die einen Besuch in unserer Zweithaarpraxis noch einige Zeit vor der Chemotherapie unverzichtbar machen. Schließlich muss der Haarersatz noch auf Sie angepasst werden.



Der Ablauf Step by Step für eine Perücke

(1) Das Rezept vom Arzt
In der Regel erhalten Sie direkt ein Rezept für eine Perücke als Hilfsmittel von Ihrem behandelnden Arzt, wenn Sie eine Chemotherapie nutzen. Ausschlaggebend für die Höhe der Erstattung ist der Text auf dem Rezept für die Perücke. Damit Sie die Ihnen zustehende Erstattung von Ihrer Krankenkasse auch wirklich erhalten, können Sie uns zur Beratung kontaktieren. Außergewöhnliche Kopfgrößen/ -Formen und Überempfindlichkeiten der Haut, erhöhen den Erstattungsbetrag. Das Rezept benötigen wir, um mit Ihrer Krankenkasse abrechnen zu können. Es ist hilfreich, das Rezept direkt beim ersten Beratungsgespräch mitzubringen, damit Sie es nicht nachreichen müssen.

 

(2) Die Beratung und die perfekte Perücke
Im ersten Beratungsgespräch besprechen wir Ihre Bedürfnisse in puncto Freizeit, Sport, Alltag und Arbeit und alles, was für Sie persönlich wichtig ist in Zusammenhang mit der Perücke. Neben des genauen Ausmessens Ihrer Kopfgröße besprechen wir Ihre Frisurenwünsche und eventuelle Veränderungen, um den perfekten Perückenrohling für Sie zu finden und zu reservieren. Auch die Kosten werden im ersten Gespräch mit Ihnen festgelegt. Wir erstellen Ihnen kostenfrei einen Kostenvoranschlag, den wir gemeinsam mit dem Rezept bei Ihrer Krankenkasse einreichen.
Sie bekommen Post von Ihrer Krankenkasse und werden so informiert, welche Kosten übernommen werden.
Sollte eine Differenz zwischen dem, was die Perücke kostet und dem, was die Krankenkasse bezahlt bestehen (Zuzahlung), bekommen Sie von uns eine Rechnung (in Höhe der Zuzahlung) die am Tag der Frisurengestaltung der Perücke fällig wird.

Perückenpflegemittel, Turban usw. werden in der Regel vor Ort bezahlt, da die Kasse davon nichts übernimmt.

 

(3) Das Anpassen der Perücke und der Einschnitt
Der reservierte Perückenrohling bleibt abrufbereit bei uns liegen, bis Sie ihn benötigen. Sobald Sie bereit sind oder die Haare durch die Chemotherapie ausfallen vereinbaren Sie einen Termin mit uns. Die Perücke wird nun individuell auf Sie angepasst und die gewünschte Frisur erstellt.

Warten Sie nicht bis Ihre Haare vollständig ausgehen, es ist hilfreich für Sie die Haare bei den ersten Anzeichen sehr kurz zu schneiden, damit Sie nicht überall zu Hause oder unterwegs Haar peu a peu verlieren. Gerne können wir das mit Ihnen zusammen machen.

Beim Einschnitttermin besprechen wir auch die Haarpflege der Perücke und auf Wunsch kosmetische Tipps und der Umgang mit Haaraccessoires.

Tipp:
Bringen Sie zum sogenannten “Einschnitttermin” (individuelle, persönliche Anpassung Ihres Zweithaares ca.1,5 Std) eine Person Ihres Vertrauens mit. Dies ist für Sie hilfreich weil Entscheidungen zum Schnitt getroffen werden müssen.
Für den Fall, dass Ihnen durch die Chemotherapie keine Haare verlieren, sind Sie nicht verpflichtetdie reservierte Perücke abzunehmen.

(4) Pflege und Stärkung der Haarwurzel

Gerne übernehmen wir die Pflege und Aufbereitung der Perücke für Sie. Kommen Sie einfach wie zu einem normalen Friseurtermin. Je nach Beschaffenheit der Perücke können Sie diese einfach bei uns abliefern und später abholen oder beim Stylen und Pflegen in unseren separaten Bedienungsräumen die Perücke einfach auf Ihrem Kopf lassen.

(5) Stärkung der Haarwurzel

Nach der Chemotherapie fangen die Haare wieder an zu wachsen. Sollten die Haare anfangs weniger stark oder kräftig sein können Sie ein Haaraufbauprogramm für Ihre Haare bei uns machen.


Wir sind Mitglied im Bundesverband der Zweithaar-Spezialisten e.V. (BVZ),
der ein eigenes Qualitätsmanagement für seine Mitglieder bietet.

Sollten Sie unsicher sein oder schon eine Perücke haben mit der Sie unzufrieden sind,
vereinbaren Sie einen unverbindlichen Termin mit uns wir beraten Sie gerne.

 

Hilfen im Internet

Das Feld rund um Haarersatz, Zweithaar und Chemotherapie ist sehr umfangreich,

damit Sie sich gut zurechtfinden hat HAIRFAX für Sie zwei zusätzliche Informationsseiten erstellt:

 

Haarausfall durch Chemotherapie

http://chemotherapie.info-haarausfall.com/index.html

Zweithaar und Perücken

http://zweithaar.info-haarausfall.com/Hairweaving.html

 

peruecken1 peruecken2 peruecken3 peruecken4 peruecken5 peruecken6